23. Juni 2015

Acht Schnuppersegler trotzen der kalten Witterung

Eigentlich sagte der Wetterbericht für den Sonntag in Radolfzell „bewölkt mit sonnigen Abschnitten“ voraus. Aber als die Schnuppersegler vor Ort waren, regnete es und die Stimmung war nicht nur am Himmel getrübt.

Gegen 11.00 Uhr riss die Wolkendecke aber dann doch auf und auch der Wind kam langsam in die Gänge.

Morgens war das Segeln eher eine gemächliche Angelegenheit. In der zweiten Runde am Mittag zeigte sich wirklich die Sonne, der Wind frischte auf und die Seewiefke pflügte zügig durchs Wasser.

Am Ende der Schnupperausfahrt waren doch alle zufrieden und für den kalten und feuchten Morgen entschädigt.